Haas & Haas – Tee – Teehandel
Tea – Teeversand

Tee

Tee ist ein besonderes Getränk mit langer Tradition. Die Pflanzung, Ernte und Produktion bedarf grosser Sorgfalt. Viele Arbeiten können nur mühevoll mit der Hand erledigt werden. Es haben sich in den verschiedenen Kulturkreisen unterschiedliche Arten der Teezubereitung entwickelt, die alle eines gemeinsam haben – Tee wird in einer kleinen Zeremonie zubereitet, die nicht nur zur feierlichen Einstimmung auf den Teegenuss abzielt, sondern auch der adäquaten Zubereitung des kostbaren Getränks dient. CHINA & TEE Der Tee ist eine der wertvollsten Gaben Chinas an die Welt. Schon vor tausend Jahren hatte der Tee im chinesischen Außenhandel eine führende Stellung. Die Teekultur grenzt ans künstlerische. Chinesischer Tee ist berühmt für sein Aroma, seine Farbe und seinen unvergleichlichen Geschmack. In China wird die größte Vielfalt an Tees produziert: weißer, grüner, halbfermentierter, schwarzer, geräucherter und aromatisierter Tee. Auch die Formenvielfalt ist beachtlich. Man unterscheidet Blattees, die nadelförmig, grobblättrig oder feinblättrig sind, zu Kugeln gerollt werden bzw. an einen Drachen erinnern. Oft werden in mühevoller Handarbeit die ausgefallensten Formen wie Teerosen, Blütenbouquets, Perlen, Sterne und Knospen gebunden. Tee wird auch zu Teeziegel mit Reliefs gepresst oder zu Zöpfen und Vogelnestern geflochten. Die chinesischen Tees werden nicht nach den Teegärten, sondern nach Qualitäten und Sorten benannt. Jede Region produziert charakteristische, in ihrer Qualität gleichbleibende Tees. Anlässlich unserer alljährlichen Reisen nach China ist es uns gelungen, die wertvollsten und seltensten Tees direkt zu importieren. Daher können wir Ihnen diese zu sensationellen Preisen anbieten. Weißer Tee ist einzigartig und wurde ursprünglich nur in Fujian in China erzeugt. Im Unterschied zu allen anderen Tees ist weisser Tee völlig naturbelassen. Er wird nur gewelkt und getrocknet. Die Basis besteht vorwiegend aus Blattknospen, die nach dem Trocknen eine zarte weißlich-grüne Farbe annehmen. Weißer Tee deshalb, weil der Aufguß fast kristallklar ist und die Blätter einen weißen, zarten Flaum aufweisen. Weißer Tee ist äußerst selten und wird nur in China erzeugt. Pai Mu Tan oder “Weiße Pfingstrose” ist wohl der bekannteste weiße Tee. Durch den subtilen Geschmack sollte weißer Tee ca. 5-7 Minuten ziehen und nur mit 70° heißem Wasser aufgegossen werden. Grüner und weißer Tee wird in China in den unterschiedlichsten Blattausformungen, sowie zu Blüten oder anderen Formen geflochten, angeboten. CHINESISCHE TEEZEREMONIE In einem Teehaus in einem idyllischen Park, mitten in Kanton lernten wir die faszinierende chinesische Teezeremonie kennen. Wir haben auch die nötigen Accessoires für Sie eingekauft. In unseren, im Herzen der Stadt Wien gelegenen, Teehäusern servieren wir chinesischen Tee nach den traditionellen Regeln. Bei der chinesischen Teezeremonie wird der Tee in kleinen, kunstvoll gearbeiteten Kannen aus Ihsing-Ton zubereitet. Diese werden zuerst mit heißem Wasser innen und außen gespült und somit temperiert. Die Teeblätter werden in die Kanne gegeben und mit heißem Wasser aufgegossen. Der erste Aufguß wird nach etwa einer halben Minute weggeleert, um dem Tee die Bitterkeit zu nehmen. Diesen Vorgang nennt man “Tee waschen”. Die in der Kanne entfalteten Teeblätter können nunmehr immer wieder mit Wasser übergossen werden. Es wird nur wenig Wasser verwendet, der Tee soll nur ganz kurz ziehen und wird aus vorgewärmten kleinen Cups getrunken. Entscheidend für die Qualität des Getränks ist neben der verwendeten Teemenge (etwa 3 Gramm pro Person) die Temperatur des Wassers. Diese soll auf die verwendete Teesorte abgestimmt werden und beträgt bei weißem und grünem Tee 70° , bei halbfermentiertem Tee und bei Schwarztee 95° Celsius. Wichtig ist auch, daß nur mit der Wassermenge aufgegossen wird, die anschließend auch als Tee konsumiert wird und daß die Ziehzeit von 1-3 Minuten (je nach Sorte) nicht überschritten wird. Auch wenn chinesischer Tee in einer großen Kanne zubereitet wird, sollte er zuerst “gewaschen” werden. Da das Verhältnis Tee und Wasser in der großen Kanne anders als in der kleinen ist, muß die Ziehzeit verlängert werden – weißer Tee 5-7 Minuten, grüner Tee 1-3 Minuten, Oolong und Schwarztee 3-5 Minuten. THÉ À LA MENTHE Diese Teemischung aus grünem Tee und Minze erfreut sich in Marokko und anderen maghrebinischen Ländern großer Beliebtheit. Thé à la Menthe ist der ideale Durstlöscher in heißen Wüstengebieten, wo sich eine eigene Teezeremonie entwickelte. Die besondere Vorliebe der Marokkaner ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, daß man dort an das Trinken von Minztees gewöhnt war und der grüne Tee den Minzgeschmack abrundete und die so beliebte grüne Farbe kaum veränderte. Bei der Teezeremonie wird der Tee, Zucker und die Minzblätter mit heißem Wasser aufgegossen bis sich alles gut vermischt hat, dann füllt man die Hälfte in Gläser um diese vorzuwärmen und gießt den Tee wieder in die Kanne zurück um alle Zutaten noch besser zu vermischen. Nach einer kurzen Ruhepause wird die Mischung mit hohem Strahl in die Gläser geschüttet, damit ein leichter hellgrüner Schaum entsteht wie ein grüner Wasserfall von dem man in der Wüste träumen kann. Serviert wird der Tee auf Kupfertabletts in wunderschön verzierten marokkanischen Gläsern vorwiegend in den Farben rot, grün und gold. Das Servieren des Tees ist im Orient Männersache. Thé à la Menthe kann zu allen Tageszeiten vor allem im Sommer genossen werden und eignet sich besonders zu schweren Gerichten, weil er die Verdauung fördert. Im Orient sagt man Thé à la Menthe sei heiß wie die Liebe und bitter wie der Tod wir empfehlen Mäßigung bei Zucker und Ziehzeit um ein angenehmes Aroma zu erhalten. TEE IN OSTFRIESLAND In Ostfriesland hat sich eine ganz spezifische, faszinierende Teekultur entwickelt. Tee wird dort zu jeder Tageszeit in großen Mengen getrunken. Zum Frühstück, als Elführtee, zu Mittag, zur Jause als Teetied und nach dem Abendessen. Daher gilt auch das Sprichwort Ostfriesische Gemütlichkeit hält stets ein Tässchen Tee bereit. Ostfriesenmischungen bestehen hauptsächlich aus Assamtees, die kräftig aufgebrüht werden. Als Kluntje bezeichnet man den weißen Kandiszucker, der in die Tasse gelegt wird, der aufgebrühte Tee wird darrübergegossen und anschließend gießt man die Sahne so über den Teelöffel, daß die sogenannte Wolke Wulkje entsteht. Wichtig dabei ist, nicht umzurühren, sodaß die Wolke bestehen bleibt. Falls Sie einmal in eine ostfriesische Teegesellschaft geraten sollten – den Gästen wird solange Tee gereicht, bis sie den Löffel in die Tasse stellen. 3 Tassen müssen es jedes Mal sein – das ist Ostfriesenrecht.

Kaffee

Kaffee und Wien sind Begriffe, die untrennbar miteinander verbunden sind. Im folgenden unsere Philosopie, was uns bewogen hat in dieser Metropole des Kaffees, diesen in unser Sortiment aufzunehmen und die Besonderheiten von Haas & Haas Kaffee. • Das wesentlichste Kriterium ist, wie bei all unseren Produkten, nur die beste Qualität, also in diesem Fall nur Arabica Bohnen aus den besten Plantagen anzubieten. • Wir waren unter den ersten in Wien, die unseren Kunden den aus Amerika kommenden Trend der aromatisierten und Gourmet- sowie Plantagenkaffees angeboten haben. • Blue Mountain aus Jamaika, der beste und teuerste Kaffee der Welt – neu in unserem Sortiment! • Biologischer Kaffee – dem aktuellen Trend entsprechend. Haas & Haas Qualität Wir verkaufen nur hochwertige Arabica Bohnen aus besten Hochlagen. Hochlandkaffee bringt qualitativ bessere Bohnen hervor, einerseits bedingt durch den erhöhten Säuregehalt der Bohnen, als auch durch das langsame Wachstum – ein Garant für höchste Geschmacksfülle. Arabica Bohnen werden selektiv geerntet d.h. nur die reifen Früchte werden mehrmals per Hand geerntet. Natürlich ist die selektive Pflückmethode wesentlich arbeitsintensiver als das Abstreifen der Bohnen bei Robusta-Kaffee. Das Fleisch der Kaffeekirsche wird nach der Naßmethode entfernt. Dies erfordert einen viel größeren Arbeitsaufwand, aber die Qualität ist entsprechend besser. Bei der Sortierung werden die Bohnen handverlesen, wodurch sogenannte “Stinker” oder beschädigte Bohnen aussortíert werden. Wir kaufen die Ernte der Plantagenkaffees nur, wenn diese den höchsten Anforderungen entsprechen und selbstverständlich wird unser Kaffee stets frisch geröstet. Grundregeln • Kaffee sollte in luftdichten Behältern gelagert werden • Kaffee sollte nach Möglichkeit erst vor der Zubereitung gemahlen werden • Kaffee sollte frisch getrunken und nicht aufgewärmt werden Mahlgrade Am besten schmeckt frisch gemahlener Kaffee. Mahlen Sie die Bohnen unmittelbar vor dem Aufbrühen. Der Mahlgrad hängt von der Zubereitung ab. Türkischer Kaffee: sehr fein Espresso Kaffee: fein Filter Kaffee: mittelfein Cafétiere oder Bistro Kaffee: grob

Geschenke

Ein erlesenes Geschenk für Wienliebhaber. Wiener Impressionen zieren unsere Auswahl der besten Früchtetees. Das Zusammenspiel erlesenster Spezialitäten mit Eindrücken des Landes ergibt das ideale Geschenk für Wienliebhaber. Dank der vielfältigen Auswahl sind den geschmacklichen Präferenzen keine Grenzen gesetzt. Zur Auswahl stehen Tees, Konfitüren, Trinkschokoladen sowie Kaffees stilvoll zu einem Geschenk zusammengestellt.